Podcast über sinngetriebenes Arbeiten, Kommunikation und Führungsarbeit

FF060 Persönliche Entwicklung mit WOL

Kommentare

Wolfgang Klenk

Vielen Dank für diese (wieder einmal) sehr informative Episode.
Ich habe beim Hören zweimal gestutzt bei der Aussage “Die digitale Transformation” ist komplex.
Nach einer Recherche bei Wikipedia habe ich den Eindruck, dass der Begriff “Digitale Transformation” anscheinend die Verschmelzung von zwei verschiedenen Dingen ist:

* Erstens: Die “Digitalisierung”: In vielen Arbeitsbereichen werden Dingen jetzt von Maschinen oder Computerprogrammen erledigt, an denen vorher noch Menschen beteiligt waren, z.B. Kundengespräch in der Bank, wo der Kunde einen Kleinkredit abschliessen will. Solche relativ einfache Geschäftsprozesse kann Kollege Computer auch schon relativ zuverlässig und billiger als eine menschliche Arbeitskraft machen. Ich würde sagen, dass die “Digitalisierung” kompliziert ist, weil die Geschäftslogik hinter den Anwendungsfällen eventuell kompliziert ist, aber nicht komplex. Na gut, komplex kann es an dem Punkt werden, wenn es darum geht, dass die Software-Entwickler von den Fachleuten (=Menschen) die Geschäftslogik erfragen und verstehen müssen, und auch noch andere menschliche Aspekte reinspielen (“Mein Job wird wegrationalisiert und ich soll das auch noch unterstützen”).

* Zweitens: Die “Transformation” von Unternehmen in welche, die auch in einer VUCA Welt überlebensfähig sind. Dabei geht es zu einem großen Teil darum, die Kommunikationsbeziehungen der Menschen im Unternehmen grundlegend zu ändern. Und ja, an dieser Stelle bin ich dabei das dieses Vorhaben “komplex” ist, da Menschen beteiligt sind, und da man in einer komplexen Welt (das “C” in VUCA) auch nur mit komplexen Methoden weiter kommt.

Ich bin nicht unbedingt davon begeistert, dass diese beiden Themen unter dem Begriff “Digitale Transformation” in einen Topf geworfen werden, aber anscheinend ist das schon durch …

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.